Kochen img 1315Jeden Tag bekommen die Kinderhauskinder und Betreuenden ein reihum von den Eltern zubereitetes Essen. Hierfür hängt ein Essenplan aus, indem für ein halbes Jahr im Vorfeld eingetragen ist, wer wann kocht. In der Regel ist man ca. alle 2-3 Wochen mit Kochen an der Reihe.

Das Mittagessen besteht aus
Vorspeise: Rohkost (Salate, Möhren, Gurke, Paprika....)
Hauptgang (Fleisch-, Fisch-, Suppentage etc.)
Nachspeise: hauptsächlich Obst, mal Joghurt, Quarkspeisen, Obst, Pudding oder Kuchen..........

Macht es am Anfang etwas Mühe, alle 2-3 Wochen ein Mittagessen aus Rohkost, Hauptspeise und Nachtisch zu zaubern und alles dafür rechtzeitig zu organisieren, wird es mit zunehmender Erfahrung rasch leichter. Wir vertreten die Ansicht, dass sich der Aufwand lohnt. Die Kinder lernen vom ersten Tag an unterschiedliche Geschmacksrichtungen und Zubereitungsarten kennen und werden an die Vielfalt von Gemüse-, Getreide- und Brotsorten herangeführt.
Bei gemeinschaftlichen Essen wird soziales Miteinander, Muße beim Essen, die Bereitschaft zum Ausprobieren von Unbekanntem und die Gewöhnung an gesunde Mischkost mit Rohkost und viel Gemüse ohne erhobenen Zeigefinger vorgelebt (die Betreuenden essen mit!).

Das Essen kann morgens fertig ins Kinderhaus gebracht werden und wird dann zur Mittagszeit von den Erziehern erwärmt - Beilagen wie Nudeln, Reis, Kartoffeln werden von den Erziehern/ Hilfskraft zur Mittagszeit frisch gekocht.
Mit unserm Engagement setzen wir einen Kontrapunkt zum Fast Food Trend.
Nie wieder im Leben unserer Kinder haben wir die Einflussmöglichkeit, sie an gesunde Essgewohnheiten heranzuführen wie im Kindergartenalter.

Wir kochen und verwenden ausschließlich Produkte und Fleisch aus dem biologischen Anbau und artgerechter Tierhaltung.

Weitere hilfreiche Tipps haben wir in einer Richtlinie zusammengetragen, die im Kinderhaus ausliegt.

So erreichen Sie uns:

Adresse

Am Schulhof 8
28865 Lilienthal

Tel.: 04 29 8 / 31 119

Nachricht

hier klicken